Training Bogenschießen

Winterhalbjahr: ungefähr ab Mitte September immer Freitags

17.00 Uhr selbstständiges Aufbauen der Bögen, anschließend Erwärmung
Jugend 17.30 - 19.15 Uhr
Erwachsene 19.15 - 21.00 Uhr
Die angegebenen Trainingszeiten sind Schießzeiten.
Bitte ausreichend Zeit für das Aufbauen der Bögen und die Erwärmung einplanen.
Die Erwachsenen warten bitte vor der Halle, bis die Jugend fertig ist!
Gastschützen und Interessenten melden sich bitte vorher beim Vorstand an.
Ort: Turnhalle der Jagsttalschule (Turnschuhe nicht vergessen)


Sommerhalbjahr: ca. nach den Osterferien immer Freitags
16.00 Uhr selbstständiges Aufbauen der Bögen, anschließend Erwärmung
Jugend 16.30 - 18.15 Uhr
Erwachsene 18.15 - 20.00 Uhr
Die angegebenen Zeiten sind Schießzeiten.
Bitte ausreichende Zeit für das Aufbauen der Bögen und die Erwärmung einplanen.
Die Erwachsenen warten bitte vor dem Gerätebereich, bis die Jugend fertig ist!
Gastschützen und Interessenten melden sich bitte vorher beim Vorstand an.
Ort: Bogenplatz an der Jagst

In den Ferien und an Brückentagen findet kein Training statt bzw. nur nach Absprache


Bogenplatz

Der Bogenplatz darf nur durch Mitglieder des SV Westhausen benützt werden.
Das Bogenschießen ist nur mit einer aufsichtsberechtigten Person gestattet.
Die Aufsichtsberechtigung wird vom Vorstand nach Befähigung und Bedarf erteilt.


Anfahrt zu den Vereinsräumen/plätzen


Vorschießen gem. SpO des DSB

Punkt 0.9.4: Ein Vorschießen für Schützen ist unter folgenden Voraussetzungen möglich:
Ärztliche Termine, die beim Meldeschluß zur Meisterschaft angeordnet sind.
Religiöse oder gleichgestellte Veranstaltungen für die betroffene Person oder Angehörige 1.Grades, die beim Meldeschluß zur Meisterschaft bekannt sind.
Berufliche Unabkömmlichkeit, die beim Meldeschluß zur Meisterschaft bekannt ist.
Verfahren des Vorschießens für Schützen gem Regeln 0.9.4.1  SpO


Info WSV zu Startberechtigung / Ausweis

Starterklärungen, die zur Teilnahme an Vereins-, Kreis-, Bezirks-, Landes- oder Deutschen Meisterschaften berechtigen, müssen vom Sportschützen bis spätestens September mit dem Schützenausweis in der WSV-Geschäftsstelle eingereicht werden. Später eingehende Starterklärungen können für das kommende Sportjahr leider nicht mehr berücksichtigt werden.


Abrechnung und Versand der geänderten Ausweise erfolgen stets über den Verein und sind vom Schützen zu erstatten.

 

Auf dem Ausweis steht der Erstverein. Ist ein Schütze für einen weiteren Verein startberechtigt, so steht dieser Verein mit der zum Start berechtigten Disziplinnummer unter dem Erstverein.